quinoa bowl

it's all about the layering! stick one simple thing on top of the other and then in the end you've got a pile of all simple things that make a great dinner full of rich nourishing tastiness. 

 

ingredients for 2 hungry ones:

3 cups cooked quinoa (=1 cup uncooked, cook as instructed on the package)

1/2 hokkaido pumpkin

1 yellow courgette

4 carrots 

1 pack of tempeh

sprinkle of ume-su or soy sauce

1 tsp coconut oil 

goji berries to round off


mustard of your choice - I love dijon mustard.

 

steam the vegetables in a steaming flower, first the pumpkin and when it is nearly ready (you can check by simply sticking in a fork and if it is still hard let it cook for another few minutes) add the courgette and steam for another 3-4 min.

 

heat up the coconut oil in a pan and when it is hot fry the tempeh until golden. when it is golden sprinkle with ume-su, stir and you're done!

 

take the bowl of your choice and add quinoa, then the vegetables and season with herbs, spices, etc as you like, add the tempeh, mustard and goji berries.

 

alles rein was kraut und rüben ist. die richtigen lagen übereinander machen aus einfachen sachen eine riesen geschmacksbombe.

 

zutaten für 2 hungrige

3 tassen gekochtes quinoa (=1 tasse ungekocht)

1/2 hokkaido kürbis

1 gelbe zucchini

4 karotten

1 packung tempeh

ein paar spritzer ume-su oder soja-sauce

1 tl kokosnussöl 

gojieberries zum abrunden

senf deiner wahl - ich liebe dijon senf.

 

dünste das gemüse in einem dämpfsieb, zuerst den kürbis und wenn der weich ist die zucchini hinzufügen und für weiter 2-4 minuten dämpfen. 

 

kokosöl in einer pfanne erhitzen und dann die tempeh streifen hinzufügen und goldbraun auf beiden seiten braten. wenn sie goldbraun sind mit ein paar spritzer ume-su beträufeln / ablöschen. 

 

nimm dir deine lieblingsschüssel die eine gute größe hat und fang mit dem quinoa an, dann das gemüse und mariniere es mit den öle, und kräutern deiner wahl wenn du inpsiration brauchst siehe im lunchbox guideline.

 

dann gib das tempeh und den senf hinzu und verschöner das ganze mit den gojibeeren - juhuu fertig!